Concerts

30.04.2021
à
20:00
au Conservatoire de Musique de la Ville d'Esch/Alzette

Musikalische Lesung

Christian Segmehl wurde in Biberach/Riß geboren. Der Saxophonist erhielt mehrere Auszeichnungen bei internationalen Wettbewerben. Er absolvierte sein Studium in München und wechselte anschließend in die Meisterklasse von Arno Bornkamp am Conservatorium van Amsterdam.  Von 2004-2013 unterrichtete er an den Musikhochschulen Augsburg und Würzburg. Christian Segmehl ist ein gefragter Saxophonist bei vielen renommierten Orchestern in ganz Deutschland und des Auslands.

Seit 2013 ist er ausschließlich freischaffender Saxophonist und konzertiert mit verschiedenen Kammermusikensembles.

Christian Segmehl widmeten Komponisten ihre Werke: u.a. Moritz Eggert, Enjott Schneider, Viola Falb, Věra Čermáková, Michael Essl, Tom Smith.

2015 erschienen seine beiden CDs „Saxophon plus“ und „Aggro“ (vom BR zur „CD des Monats Juli 2015“ gewählt). Im gleichen Jahr wurde er zum Festival DSH nach Prag, 2016 für ein Konzert nach Saudi-Arabien und 2017 zum Festival „Les Trois Orgues“ nach Südfrankreich eingeladen. Gemeinsam mit seinem Duo-Partner Johannes Mayr spielte er im Rahmen einer Frankreich-Tournee 2019 fünf Konzerte bei verschiedenen Orgelkonzertreihen. Sein aktuellstes Projekt ist die Gründung seiner eigenen Konzertreihe „AllgäuKonzerte“ mit namhaften Künstlern.
 
 
ChrisTine Urspruch wurde 1970 in Remscheid geboren. Mit der Titelrolle in den Kinofilmen “Das Sams” (2001), “Sams in Gefahr” (2003) und „Sams im Glück“ (2012) wurde sie bekannt. Sie drehte 2012 unter der Regie von Lars von Trier „Nymphomaniac II“, 2011 „Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel“ und 2010 „Henri 4“.
Im Herbst 2014 begann die Ausstrahlung der auf sie geschriebenen ZDF-Vorabendserie „Dr. Klein“. Seit 2002 spielt sie im “Tatort” aus Münster die Pathologin Silke Haller, genannt ‘Alberich’. 1998/99 war sie durchgehend als „Lilly“ in der Pro7-Serie “Delta Team“ zu sehen, 2003 im historischen Gesellschaftsdrama “Wellen”, 2008 als Mutter in “Dornröschen”. Episodenrollen drehte sie in den „Soko“s aus Wismar und Stuttgart und in „Mord mit Aussicht“.
 
An der Volksbühne Berlin ist sie seit 2011 in „Die (S)panische Fliege“, Regie Herbert Fritsch, zu sehen. Als Schülerin und Studentin war sie Mitglied der Remscheider Film- und Theater-Gruppe „Brot und Spiele“. Ihre professionelle Theaterlaufbahn begann 1993 am Schauspiel Bonn, wo sie u.a. die ‘Ophelia’ in “Hamlet” spielte. Weitere Stationen waren Residenztheater München, Staatstheater Wiesbaden, Basler Theater, Volkstheater Wien, Freilichtspiele Schwäbisch-Hall und Vorarlberger Landestheater Bregenz u.a..
Sie las Hörbücher ein, u.a. ein Paul-Maar-Hörbuch und „Die Biene Maja“, außerdem den Roman “Zaira” des rumänisch-schweizerischen Autors Catalin Dorian Florescu sowie die Karl Valentin-Audiographie “Sie sind ein witziger Bold“.

Programm:
 
Urspruch und Segmehl präsentieren dem Publikum spannende, unterhaltsame, nachdenkliche sowie lustige Gedichte und Essays weltbekannter Dichter und Schriftsteller. Das Saxophon untermalt diese Lesung in genialer Weise. Durch speziell für die Texte passend ausgewählte Solowerke, wird dem Publikum eine einzigartige musikalische Lesung geboten.
 
Im Programm „Menschen auf Reisen – Geschichten von unterwegs“ nimmt das Duo Sie mit auf Wanderungen, in Hotels, in andere Länder. Fernweh und Heimweh.
                                                          
______________
 
Christian Segmehl
Saxophon
 
ChrisTine Urspruch
Lesung