Concerts

13.03.2022
à
10:00
au Conservatoire de Musique de la Ville d'Esch/Alzette

Jeunes talents

Lea Reutlinger
Violoncello

Für das zweite Konzert der diesjährigen Reihe Jeunes Talents steht die Cellistin Lea Reutlinger auf der Bühne.

Lea Reutlinger wurde 2003 in Trier geboren. Ihren ersten Cellounterricht erhielt sie im Alter von fünf Jahren bei Barbara Konder an der Musikschule Trier. Schon im Alter von neun Jahren gewann sie den Sonderpreis der Sparkasse Trier beim Wettbewerb Jugend Musiziert und war seitdem in verschiedenen Kategorien (Solo, Kammermusik) auf Regional-, Landes- und Bundesebene erfolgreich.

Im Juni 2019 erhielt sie beim Bundeswettbewerb in Halle in der Solowertung einen 2. Preis mit 23 Punkten, sowie einen 1. Preis mit 24 Punkten in der Wertung Klavierkammermusik. Beim Concours Jeunes Solistes 2018 in Luxemburg wurde sie mit der Medaille d´Or ausgezeichnet. 2019 gewann sie ebenfalls den Premier Prix beim Concours de Violoncelle de Woluwe-St.-Pierre 2019 Prix Edmond Baert.

Seit dem Sommersemester 2018 ist sie Jungstudentin an der Hochschule für Musik und Tanz Köln, zunächst bei Professor Katharina Deserno, die sie schon seit Anfang 2017 privat unterrichtete, und seit Ende März 2019 bei Professor Johannes Moser. Weiterhin erhält sie Unterricht bei Professor Jean Halsdorf am Escher Konservatorium, an dem sie 2018 ihren Premier Prix und 2021 ihr Diplôme supérieur mit Grande Distinction absolvierte. Weitere künstlerische Impulse erhielt sie in Meisterkursen bei Maria Kliegel, Natalia Gutman, Daniel Geiss und Ludwig Quandt.

Im Oktober 2019 nahm sie am Kammermusikprojekt Mit „Musik Miteinander” der Kronberg Academy teil. Im selben Jahr gewann sie den Prix de la musique – Rotary Club Esch-sur-Alzette – Catégorie Premier prix.

Die junge Cellistin kann bereits auf zahlreiche solistische und kammermusikalische Aktivitäten zurückblicken, so trat sie unter anderem mit dem Klanglabor (ein Projekt mit Dozenten der Musikhochschule Mainz) im Rahmen des Moselmusikfestivals auf und gab Recitals in der Reihe Junge Preisträger der Region , beim Musikmesse Festival Frankfurt und in Luxembourg in der Konzertreihe Les-Jeunes-au-Rendez-vous. Ihr Orchesterdebut gab sie im Mai 2019 mit dem Philharmonischen Orchester der Stadt Trier als Solistin im Violoncellokonzert A-Dur von Carl Philipp Emanuel Bach.

Lea kann auf langjährige Orchestererfahrung zurückblicken, unter anderem im Landesjugendorchester Rheinland-Pfalz. Seit April 2019 ist sie Mitglied des Bundesjugendorchesters.

Das Escher Konservatorium ist Mitglied des Netzwerkes Kulturpass.

13.03.2022 à 10:00 Acheter des tickets